Fotos ©Tine Edel
DIE PANNE (2011)
von Friedrich Dürrenmatt
Bühne und Kostüme: Vinzenz Gertler / Musik: Nikolaus Woernle
Theater St. Gallen
   

Südkurier

Elisabeth Gabriel hat eine gleichermaßen konzentrierte wie farbige Bühnenfassung erarbeitet und diese auf den weiten Spielraum der Lokremise übertragen. Panneaux im Hintergrund verwandeln sich mehrmals in Spiegel. (…) Die Zuschauer werden eingebunden in die Schlemmerei, vor allem aber in den Prozess.

St. Galler Tagblatt

Gabriel lässt einige Passagen erzählend vortragen und weitet somit den Radius der Handlung, ohne dabei den Spielfluss zu blockieren. Das ist eine kluge Entscheidung und schält aus der teilweise altbackenen Geschichte (…) die Kernfrage um Manipulation. (…) Elisabeth Gabriel entlockt dem Vierergespann die Spiellust eines dritten Frühlings…